Kunde:

Pharma-A-Team


Aufgaben:

- Creative Direction

Pharma-A-Team

Wie Hilfsmittel für die Ambulante Pflege und Kinderhygiene plötzlich Hauptdarsteller in einem Spionagefall wurden.

Wie in den meisten Krimis fing alles ganz harmlos an. Aber spannend war es bereits ab dem ersten Briefing – zumindest für unsere Gestalter und Programmierer. Unser Kunde Pharm-A-Team ist auf den Verkauf von Produkten für die Ambulante Pflege und für Kinderhygiene spezialisiert. Unsere Aufgabe bestand in der Programmierung von zwei verschiedenen Webshops und in der Gestaltung von Katalogen für den Vertrieb. Die beiden Webshops sollten aus Gründen der Effektivität an ein einziges Warenwirtschaftssystem gekoppelt und somit immer mit dem aktuellen Lagerbestand verknüpft sein. Auf Basis von Prestashop gestalteten und programmierten wir die beiden Plattformen. Außerdem entwarfen wir eine Schnittstelle, eine sogenannte API – application programming interface. Diese stellte sicher, dass die gewünschten Produkte zwar aus ein und demselben Warenlager kamen, aber eben korrekt auf die beiden Webshops verteilt wurden. Das System funktionierte so gut, dass offensichtlich auch die Konkurrenz Gefallen an unserer Arbeit fand und gerne ein wenig auf den Seiten unseres Kunden spionierte. Schnell entwarfen wir noch ein Tool, das fortan den Missbrauch der Seite verhinderte. Ob die neue verständliche und unkomplizierte Gestaltung der Kataloge mit den klaren Produktabbildungen auch schon Nachahmer gefunden hat, wissen wir nicht. Doch Lob gab es bereits jede Menge.