Kunde:

Good Times


Aufgaben:

- Creative Direction

Good Times for Good People

Was wird im Geldbeutel herumgetragen, dient als Tisch und wird auf der ganzen Welt fotografiert?
Unsere Ideen.

Mit einfachen Postern fing alles an. Seit Jahren kümmern wir uns für die bekannte Frankfurter Bar „Good Times For Good People” oder auch „Die Bar ohne Namen” um die Corporate Identity. Und nicht nur das. Auch für einen Teil der Möbel sind wir verantwortlich: Die kleinen multifunktionalen Tische waren unsere Idee. Sie sind weltweit einmalig und bestehen aus Skateboard-Furnier. Hier deckt sich die Leidenschaft des Auftraggebers perfekt mit unseren Vorlieben. Die Vorlieben der Gäste hingegen treffen wir regelmäßig mit unseren Give Aways. Unsere kleinen Sticker haben sich inzwischen in bester Street Art Manier über den gesamten Erdball verteilt und werden natürlich fleißig fotografiert. Noch fleißiger werden allerdings die Abriss-Streifen der Aktion „Take a Wookie with you“ gesammelt. So oft wie wir die Blätter nachdrucken, dürfte es in Frankfurt kaum noch einen Geldbeutel ohne einen der kostenlosen Beschützer geben. Kein Wunder, dass wir es mit der Idee auch in das Buch „Street Art in Germany“ geschafft haben. Doch nicht alle unsere Ideen sind so offensichtlich: So haben wir für die beliebten Speisen und Getränke einen Lieferservice innerhalb Frankfurts initiiert oder in die Außenbar ein eigenes Kassensystem integriert – denn im Sommer sammeln sich hier ganz schnell bis zu 500 Gäste an. Beides unauffällig, aber effizient. Und natürlich gestalten wir noch immer die Poster für die regelmäßigen Partys und für Auftritte von Größen wie dem Berliner Dj Schowi – bekannt von den Massiven Tönen – oder dem deutschen Rapper Afrob.